Zum Inhalt springen

Luzern

Luzern – Stadt im Herzen der Schweiz

Luzern ist nun nicht gerade eine Großstadt, liegt die Einwohnerzahl doch noch deutlich unter der Hunderttausendermarke. Aber Luzern ist natürlich eine Größe und gerade für Ferien in der Schweiz ist die Stadt ideal.

Luzern am Vierwaldstätter See
Blick vom Bürgenstock auf Luzern

Luzern liegt sehr zentral. Direkt vor der Haustür liegt der Vierwaldstätter See, der umgeben ist von markanten und namhaften Ausflugszielen. Pilatus, die Rigi und Stanser Horn sind allesamt spannende Berge. Geschichtlich ist die Region interessant. Die Wilhelm Tell Geschichte ist rund um den See verortet und mit den Ausflugsbooten erreicht man direkt von Luzern aus die legendäre Rütliwiese.

Mit der Bahn kommt man bequem hinauf nach Andermatt, im Gotthard Massiv oder aber nach Interlaken im Berner Oberland.

Kapellbrücke ein Muss für asiatische Schweizreisende

Ganz klein ist Luzern also nicht. Die Stadt bietet ihrer Größe angemessen alle kulturellen und kommerziellen Möglichkeiten, die im 21- Jahrhundert von einer Stadt erwartet werden. Touristisches Highlight in der Stadt ist zweifelsohne die Kapellbrücke. Sie gehört zwingend zu einem Schweizbesuch – dies wird deutlich angesichts der vielen asiatischen Touristen, die einem in Luzern begegnen. Die Brücke überspannt die Reuss, die aus dem Vierwaldstätter See heraus fließt.

Luzern, Altstadt
Über das Nadelwehr (gebogen im Vordergrund) wird der Wasserstand im See reguliert

Hierzu ein recht interessantes Detail. Zwischen den beiden holzgedeckten Brücken (es gibt nicht nur die Kapellbrücke, sondern auch noch die Spreuerbrücke) befindet sich ein historisches Nadelwehr. Durch einfaches Stecken bzw. Ziehen der Holznadeln wird die Abflussmenge der Reuss und somit der Wasserspiegel im See reguliert.

Zentrum von Luzern an der Reuss

Südlich und nördlich der Reuss befindet sich das Stadtzentrum. Nördlich der mehr historische Teil, mit engen Gassen, kleinen Boutiquen und aufwändig bemalten Fassaden. Südlich der modernere Teil mit breiten Straßen, internationalen Boutiquen und dem Bahnhof.

Der besondere Tipp – in Luzern übernachten

Wie bei allen touristischen Hotspots lohnt es sich direkt an Ort und Stelle zu übernachten. Nach 18:00 Uhr, wenn die Tagestouristen weg sind, die Arbeiter und Angestellten nach Hause gependelt sind, zeigen sich Orte wie Luzern nochmals in einem völlig anderen Gesicht. Ein Gesicht, das zu erleben sich lohnt!

Ein Beitrag auch für deine Freunde

Reiseerlebnisse die auch interessant sind:

Kommentare sind geschlossen.

Logbuch öffnen

Neueste Beiträge im Logbuch

Schlagwörter

Das Logbuch von Dietmar Hermanutz