Zum Inhalt springen

Leuk im Wallis – Das Beinhaus

Die kuriose Gruft in Leuk

Allgemein bekannt ist ja der Kurort Leukerbad hoch in den Bergen über dem Rhonetal gelegen. Weit unten, aber noch immer einige Meter oberhalb des Talbodens liegt die Ortschaft Leuk. Ein kleines Dorf mit einem Marktplatz an dem sich nicht nur ein paar nette Gaststätten befinden. Am oberen Platzende steht die St. Stefanskirche unter der sich das Beinhaus befindet.

Leuk
Leuk hoch über dem Rhonetal
Leuk
Marktplatz in Leuk
Leuk Beinhaus
Die Kirche in Leuk
Leuk Beinhaus

Zugang zum Beinhaus am Marktplatz von Leuk

Direkt vom Marktplatz aus gibt es einen unscheinbaren Zugang in das Beinhaus von Leuk, welches sich unterhalb der Kirche befindet. Im Beinhaus sind rund 15 – 20 – tausend Schädel vor einer 20 Meter langen Wand aufgeschichtet. Sie ruhen auf den Oberschenkelknochen der Toten.  Man geht davon aus, dass im Laufe der Jahrhunderte der Platz auf dem Friedhof nicht mehr ausreichte und die sterblichen Überreste der Toten hierher gebracht wurden.

Leuk Beinhaus
Beinhaus in Leuk
Leuk Beinhaus
Schädel und Oberschenkelknochen im Beinhaus von Leuk

Es gibt eine Freske „Der Totentanz“. Darauf sieht man den Ritter Hans Werra, Landeshauptmann des Wallis um 1525. Er hält dem Tod seinen Geldbeutel entgegen und sagt „Hier hast Du mein Hab und Gut“. Der Tod erwidert „Ich will nicht Dein Hab und Gut, nur Dein Blut“.

Leuk Beinhaus

Ausflug auf den Gemmipass

Von Leuk aus kann man mit dem Bus, dem PKW oder sportlich mit dem Fahrrad hinauf nach Leukerbad fahren. Von dort fährt die Bergbahn auf den Gemmipass mit herrlichem Bergerlebnis.

Ein Beitrag auch für deine Freunde

Reiseerlebnisse die auch interessant sind:

Kommentare sind geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.