Zum Inhalt springen

Zürich Bergbahnen

Züriberg und Uetliberg – mit Bergbahnen durch Zürich

Nahverkehr in Zürich mit Bergbahnen

In der Tat, auch wenn die Banken- und Kommerzmetropole Zürich in vielen Punkten mit anderen mitteleuropäischen Großstädten konform geht, so finden sich auch in Zürich schweiztypische Einrichtungen. Im Land der Berge denken wir hier in erster Linie an Bergbahnen. Insgesamt vier Stück nenn Zürich innerhalb der Stadtgrenze ihr eigen – und alle sind in das Konzept des öffentlichen Nahverkehrs eingebunden, bedürfen also keiner zusätzlicher Tickets. Es sind zwei Standseilbahnen, eine Zahnradbahn und eine normalspurige Adhäsionsbahn mit immerhin 79 Steigungspromille – es gibt in Europa nur noch eine Bahn, die in dieser Kategorie noch steiler bergauf fährt (laut Wikipedia ist es die Stuttgarter Stadtbahnlinie 15). Sie alle klettern hinauf zu Aussichtspunkten, die verschiedenste Blicke hinab auf die Stadt Zürich bieten.

Schauen wir uns die Züricher Bergbahnen näher an:

Bergbahn Nr 1: Die Polybahn

Die kleinste der Bahnen, gerade mal 175 Meter lang, überwindet sie die Steigung zwischen dem Straßenbahnknotenpunkt Central am Limmatufer und der Aussichtsterrasse vor der ETH. Man ist am Zielbahnhof zwar nur 41 Meter höher als am Start, aber man genießt schon eine recht schöne Aussicht über die Dächer der Züricher Altstadt bis zum Zürichsee und zum Albis.

Bergbahn Nr 2: Die Seilbahn Rigiblick

Schon weiter hinauf geht es mit der Seilbahn Rigiblick. Von der Talstatipn, die man mit den Tramlinien 9 und 10 erreicht steigt die Bahn auf 600 Metern rund 100 Meter nach oben. Von der Bergstation am Züriberg bieten sich aussichtsreiche Spaziergänge an. Man bewegt sich in bevorzugten Wohngegenden in Südostlage.

Bergbahn Nr3: Die Dolderbegbahn

Die Bahn hinauf auf den Dolder ist eine echte Zahnradbahn. Die Talstation am Römerhof erreicht man mit den Tramlinien 8 und 3. Stramm klettern die roten Wagen an der Zahnstange nach oben und bieten bereits während der Fahrt schöne Ausblicke. Oben an der Bergstation befindet man sich im waldigen Naherholungsgebiet und in direkter Nachbarschaft und Luxusressort Dolder Grand. Von der Terrasse vor dem Hotel bietet sich mal wieder, wen wundert’s, ein beeindruckender Panoramablick über das Züricher Becken rund um den See. Die Spaziergänge hier oben im Wald lassen sich durchaus ausdehnen, zum Beispiel bis zum Zürich Zoo den man bequem in einer halben Stunde erreicht. Von dort kann man auch mit der Tram wieder zurück ins Zentrum fahren. Oder wenn es mehr in soll, der Weg zum Rigiblick ist ausgeschildert (siehe auch Bergbahn Nr. 2)

Bergbahn Nr. 4: Die Uetlibergbahn

Zürich Bergbahn, Uetlibergbahn
Zürich Bergbahn, Uetlibergbahn

Bergbahnen sind Bahnen, die mit überdurchschnittlicher Steigung nach oben klettern. Bereits ab einer Steigung von 40 Promille spricht man im Eisenbahnwesen von einer Steilstrecke. Die Uetlibergbahn klettert mit 79 Promille munter auf den Aussichtsberg  Uetli im Albis. 

Ganz zentral liegt der Startpunkt der als S-Bahnlinie Nr. 10 fungierenden Bahn im Untergeschoss des Züricher Hauptbahnhofs. Auf einer Länge von rund 9 Kilometern klettert die Bahn 417 Meter hinauf auf den Haus- und Aussichtsberg der Stadt Zürich. Von der Endstation der Uetlibergbahn muss man allerdings nochmals 50 Höhenmeter nach oben wandern bis man den Gipfel mit dem Aussichtsturm erreicht. Bei klarem Wetter reicht die Aussicht weit über die Stadt, den See und nach Süden zu den Gipfeln rund um den Vierwaldstätter See.

Panoramawanderung

Der Uetliberg ist einer der Gipfel im Albis. Wie bei einer hochalpinen Gratwanderung kann man auch hier entlang der Gratlinie wandern. Allerdings in einfachem Gelände, oft im Wald und dennoch bieten sich immer wieder schöne Ausblicke zum Zürichsee oder über die grünen Hügel zur rechten. Nach einigen Kilometern erreicht man das Felsenegg oberhalb von Aldiswil. Mit einer Luftseilbahn kann man ins Tal schweben und mit der S-Bahn zurück nach Zürich fahren. Nur der Vollständigkeit halber sei erwähnt dass S-Bahn und Talstation der Seilbahn nicht weit auseinander liegen. Die Felsenegg Seilbahn liegt nicht mehr im Stadtgebiet von Zürich rundet aber das Thema Bergbahnen Zürich vollständig ab.

Uetliberg und Fahrrad 

Selbstverständlich kann mit der Uetlibergbahn auch das Fahrrad mit auf den Berg. Doch wozu? 

Es gibt Downhill Tracks zurück in die Stadt, doch das ist nicht unser Ding. Wir starten vom Uetliberg zu einem Fahrradausflug nach Luzern und sparen uns die Anstrengung für die Überwindung des Albis Höhenzugs.

Wer dann noch weiter hinauf möchte, der muss zu Fuss gehen

Zürich Bergbahn
Zürich Bergbahn

Kommentare sind geschlossen.