Zum Inhalt springen

Bolle di Magadino

Bolle di Magadino – Mündungsdelta des Ticino in den Lago Maggiore

Tessin, Lago Maggiore, Locarno und Ascona – da denkt man zunächst einmal an hohe Berge, Jetset und teure Boutiquen sowie an Sommer und Sonne am Seeufer. Seltene Vögel wähnt man allenfalls bei den Mitgliedern des Geldadels der sich hier tummelt. Doch in den Bolle di Magadino findet man sie gefiedert und in bemerkenswerter Vielfalt.

Bolle di Magadino-Vogelschutz gem. Ramsar Konvention* 

Mit den Bolle di Magadino hat es in dieser Ecke des Tessin ein Vogelschutzgebiet gemäß der Ramsar Konvention*, also von überregionaler, ja internationaler Bedeutung. Die Bolle di Magadino ist der Deltabereich des Ticino und der Verzasca in den Lago Maggiore.

Zugänglich ist dieses Feuchtgebiet von Magadino aus und von Tenero aus. Dazwischen teilt es der Ticino in eine nördliche und eine südliche Hälfte. 

Umweg entlang des Ticino

Ein Wechsel von der einen zur anderen Hälfte ist nur auf der Brücke der Hauptzufahrtsstraße nach Locarno möglich – keine ganz so tolle Passage. Um diese Brücke zu erreichen, muss man jeweils längs des Ticino ca. 2 Kilometer nach Osten wandern / radeln. Vom Ausbauzustand sind die Wege Fahrradtauglich. Vor allem der Weg südlich des Ticino it’s landschaftlich schön und direkt am Flussufer. Der nördliche Weg verläuft auf dem zurückgesetzten Hochwasserdamm.

Deltagebiet Bolle di Magadino

Das Delta ist locker mit Bäumen bestockt. Zwischen diesen schlängeln sich die Wege und man trifft auf größere und kleinere Altwasser. Sowohl im Nordteil wie auch im Südteil gibt Beobachtungspunkte, die einen geschützten Blick auf die Vogelwelt ermöglichen.

Der südliche Teil der Bolle die Magadino

zugänglich von Magadino aus

Der nördliche Teil der Bolle di Magadino

zugänglich von Tenero aus

Ausflug in die Bolle di Magadino

Lago Maggiore, Bolle die Magadino
Möglichkeit zur Einkehr in Tenero

Trotz des oben beschriebenen Umwegs entlang des Ticino, lohnt eine komplette Wanderung von Magadino durch die Bolle di Magadino nach Tenero. Eine Einkehr ist nur an den Endpunkten der Tour möglich. Der ganz große Vorteil aber liegt darin, dass Magadino und Tenero im Stundentakt mit dem Linienschiff verbunden sind. Da das Schiff im Verkehrsverbund TILO unterwegs ist, fallen für diese Minikreuzfahrt über den Lago Maggiore nur wenige Franken an Kosten an.

Lago Maggiore, Bolle die Magadino
Lago Maggiore, Bolle die Magadino

*Wikipedia Ramsar Konvention (Auszug)

Die Ramsar-Konvention bezeichnet das Übereinkommen über Feuchtgebiete von internationaler Bedeutung, insbesondere als Lebensraum für Wasser- und Watvögel, englisch Convention on Wetlands of International Importance especially as Waterfowl Habitat. Es ist ein völkerrechtlicher Vertrag, dessen Ausarbeitung von der UNESCO angestoßen wurde. Das Übereinkommen wurde am 2. Februar 1971 in Ramsar, Iran, geschlossen und ist damit eines der ältesten internationalen Vertragswerke zum Naturschutz. 

Ein Beitrag auch für deine Freunde

Reiseerlebnisse die auch interessant sind:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.