Zum Inhalt springen

Dorf Lü im Val Müstair

Lü – ein Dorf ganz weit oben 

Das kleine Dorf mit dem großartigen Panorama liegt weit oberhalb des Val Müstair. Die 2000-er Höhenmarke wird nicht geknackt, aber mit einer Höhe von über 1900 Metern gehört Lü doch zu den am höchsten liegenden, ganzjährig bewohnten Orten.

Panorama in Lü

Lü mit Busanschluss

Eine recht gut ausgebaute Straße führt von Fuldera an der Ofenpass Straße direkt hinauf nach Lü. Auf ihr fahren nicht nur die PKW des Individualverkehrs und die sportlichen Fahrradfahrer, sondern auch der Linienbus kurvt mehrmals am Tag rauf und runter. Logisch, auch Wanderwege führen auf Lü zu und von Lü weg in die hochalpine Umgebung. Einer dieser Wanderwege bietet eine Verbindung ins Unterengadin über den Pass da Costainos.

Das Dorf Lü

Das Dorf ist überschaubar. Ein paar Häuser, ein Bauernhof, ein Gasthaus mit Übernachtungsmöglichkeit, ein Gemeinschaftshaus mit Kinderhort und eine kleine Kapelle.

Ein Besuch der schlichten lichtdurchfluteten Kapelle lohnt. Die Dekoration beschränkt sich auf ein paar romanische Bibelzitate an den Wänden. Auf einem Faltblatt findet man die Übersetzung ins Deutsche.

Die Landschaft von Lü

Lü liegt auf einem Plateau am Nordhang des Val Müstair. Man blickt nach Südosten auf die 3000-er die sich vom Ofenpass bis zum Ortler hinziehen. Eine gemütliche Sonnenterrasse ohne jeglichen Trubel.

Ein Beitrag auch für deine Freunde

Reiseerlebnisse die auch interessant sind:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.