Zum Inhalt springen

Liestal – Chienbäse

Chienbäse in Liestal

Ein Feuerumzug der mitten durch die historische Altstadt von Liestal führt ist ein Erlebnis mit Seltenheitswert. . Beeindruckend ist die Masse von Chienbäse-Trägern die den Berg herunter in die Stadt hineinströmen. Die Straße ist ein Flammenmeer, dass sich durch das Stadttor hinein in die zentrale Rathausstraße ergießt.

Die einzelnen Chienbäse wiegen bis zu 40-50 Kilogramm. „Aber sie werden aber während des Umzugs leichter“ verrät ein Träger, kurz bevor er die Last schultert und los maschiert.

Zwischen den Gruppen mit 20-40 Trägern gibt es auch noch die stählernen Feuerwagen, die mit mehreren Metern Brennholz beladen sind. Wenn diese vor den Zuschauern vorbeifahren, verströmen sie eine gewaltige Hitzewelle. Auch mit den Feuerwagen ziehen die Umzugsteilnehmer durch das historische Stadttor hindurch in die Altstadt.

Der Chienbäse Umzug in beeindruckenden Bildern

Es ist ein beeindruckendes Feuerspektakel, das rund eine Stunde dauert und das tausende Besucher am Vorabend der Basler Fasnet anlockt. Man muss rechtzeitig da sein, wenn man „vorne“ stehen will – da ist es aber auch am heißesten und man sollte angesichts des Funkenflugs eher alte, nicht synthetische Kleidung tragen. Dann gilt es noch abzuwägen, ob man nach dem Tor im Städtle steht oder davor. Wir haben uns für den platz davor entschieden, da die Chienbäsen hier einfach noch kräftiger und beeindruckender brennen.

Liestal liegt in der Nähe von Basel. Wenn man also eine gute Kondition hat, kann man durchaus am Sonntagabend den Chienbäse Umzug in Liestal anschauen, ein paar wenige Stunden schlafen gehen und dann rechtzeitig um 4:00 Uhr in der Früh am Morgenstraich in Basel teilnehmen.

Liestal, Chienbäse Umzug
Man spürt die gewaltige Energie der brennenden Chienbäse

Kommentare sind geschlossen.