Zum Inhalt springen

Rapperswil

Im Einzugsgebiet von Zürich gelegen ist Rapperswil eine bemerkenswert eigenständige Stadt am Zürichsee. An einer strategisch bedeutenden Stelle entwickelte sich Rapperswil, um die Überquerung des Zürichsee auf dem Landweg zu kontrollieren. Der neuzeitliche Seedamm und der wieder hergestellte Holzsteg geben auch heute ein Zeugnis der besonderen Lage.

Am Beginn des rekonstruierten Holzsteg erinnert das „Heilig Hüsle“ daran, das es nicht nur die Handelsreisenden waren die hier auf dem Weg Richtung Süden vorbeikamen sondern auch Jahrhunderte lang die Jakobspilger auf ihrem Weg zum Apostelgrab im fernen Santiago.

Schloss in Rapperswil

Kontrolliert wurde diese bedeutende Seepassage von dem auf einem Hügel befindlichen Schloss. Der Aufstieg lohnt sich auf jeden Fall schon allein wegen der phantastischen Aussicht über den See. Das Schloss kann zwar nicht besucht werden, aber statt dessen sollte man einen Blick in die Pfarrkirche St. Johann und die Liebfrauen Kapelle werfen.

Altstadt von Rapperswil

Direkt am Hafenquai pulsiert natürlich das gastronomische und touristische Leben. Doch nur ein paar Schritte weiter in den historischen Straßenzügen warten ebenfalls attraktive Ecken, kleine Kneipen und natürlich viele Boutiquen und Lädchen mit ausgesuchtem Sortiment. 

In der Hintergasse lockt ein attraktiver Arkardengang. Vom Hauptplatz aus führt eine weitschweifende Freitreppe den Schlossberg hinauf. 

Südlich der Bahnlinie befindet sich der Kinderzoo Knie. Einen weiteren Hinweis, dass der bekannte Schweizeer Nationalzirkus Knie in Rapperswil seinen Sitz hat, findet sich mit einer schönen Harlekinfigur am Beginn des Seedams.

Harlekin Rapperswil
Harlekin Rapperswil
Ein Beitrag auch für deine Freunde

Reiseerlebnisse die auch interessant sind:

Kommentare sind geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.