Zum Inhalt springen

Zürichsee Süd – Fahrradtour

Obersee – Hirzel – Sihltal

Radtour vom Ostende zum Westende des Zürichsees.

Anfangs- und Endpunkt dieser Radtour liegen am Ufer des Zürichsees, doch der Streckenverlauf nimmt ganz ungewohnte Wendungen und ist bei weitem nicht flach, so wie es eine Seeuferfahrt vermuten lässt.

Obersee, Hirzel, Sihltal, Uznach
Uznach

Ausgangsort ist Uznach, von wo aus man sehr schnell an den Linthkanal und somit an einen Hauptzufluss für den Zürisee gelangt.

Obersee, Hirzel, Sihltal
Der Linthkanal bringt Wasser aus dem Glarnerland
Obersee, Hirzel, Sihltal

Am Obersee entlang

Über die historische Aabachbrücke erreicht man alsbald den Ort Schmerikon und befindet sich nun für längere Zeit in unmittelbarer Seenähe. Vorbei an feiner Seeufergastronomie fällt der Blick nach Süden auf die Hügelkette mit Hochegg und Rotegg.

Unterwegs säumen Kirchen und Kapellen den Weg, die wunderbar in die Landschaft eingebettet sind. Es lohnt aber auch anzuhalten und das eine oder andere Gotteshaus für einen kurzen Moment der Ruhe und des Gebets zu besuchen. Markant liegt die St. Meinrad Kapelle bei Oberbollingen und die Kirche in Bollingen. Aber auch die Busskirch bei Jona hat eine unvergleichliche Lage am See. Von der Busskirch aus führt ein schöner Seeuferweg – linkerhand ein natürlicher Schilfgürtel, rechterhand sehr, sehr noble Villengrundstücke – bis hinein nach Rapperswil. Fahrradfahren ist verboten, man muss also schieben oder etwas landeinwärts radeln.

Rapperswil

Auf jeden Fall sollte man in Rapperswil eine Rast einlegen. Die Altstadt hat ein paar wirklich sehenswerte Ecken und der Anstieg zur Schloss und der benachbarten Kirche lohnen allein schon wegen der schönen Aussicht auf See und Altstadt. Das Schloss ist zwar geschlossen, aber die St.Johannes Kirche und die dahinter liegende Liebfrauenkapelle sind offen und sollten besucht werden. 

Über den Holzsteg auf der Spur der Pilger

Gestärkt nach einer Rast in der vielfältigen Gastronomie geht es nun über den Seedamm hinüber nach Pfäffikon im Kanton Schwyz. Bis Hurden kann man entweder den restaurierten Holzsteg nehmen (das Fahrrad muss man schieben, wegen der Fußgänger und wegen der Beplankung) oder man fährt gleich auf dem Radweg der über den Seedamm führt. 

Aufstieg Richtung Hirzel

In Pfäffikon kann man sich am Radweg Nr. 32 orientieren, wobei ich für den Anstieg bis Wollerau eine Variante gewählt habe, die abseits der Straße über Eulen, Obereulen, südlich des Erlenbachs bis nach Fällmis führt. Der Anstieg von Wollerau Zentrum hinauf nach Erlen führt sehr steil durch eine Wohnstraße mit abgeschotteten Luxusvillen. Ist man erst mal oben in Samstagern, hat man das Ärgste geschafft. Durch leicht bewegtes Gelände geht es bergan nach Schönenberg und weiter hinauf bis auf 711 Metern zum Wohnplatz Stollen.

Von hier oben geht es vorbei an einem in der Senke liegenden Golfplatz nach Spitzen und weiter zum Hirzel.

Obersee, Hirzel, Sihltal
am Hirzel
Obersee, Hirzel, Sihltal
Hirzel

Johanna Spyri Museum in Hirzel

Der Hirzel-„pass“ ist der markante Übergang vom Zürichseebecken ins Sihltal und nach Zug. Noch einmal geht es bis zur Kirche in Hirzel stramm bergan. In der Nachbarschaft findet sich das Johanna Spyri Museum, das an die in Hirzel zur Welt gekommene Schriftstellerin des Heidi Romans erinnert.

Auf dem Horgener Berg

Obersee, Hirzel, Sihltal

Die Weiterfahrt hier oben auf dem Horgener Berg macht Spaß. Malerisch kommt man in Klausen am Bergweiher vorbei. Im nächsten Ort Wührenbach muss man aufpassen, damit man das kleine Sträßchen, das am Schulhaus nach oben führt nicht verpasst. Durch Moorschwand erreicht man schließlich den Wald, wo die alte Forststraße (ausgeschildert) steil hinab ins Sihltal führt.

Im Sihltal

Im Sihltal folgt man am einfachsten dem ausgeschilderten Radweg Nr. 94. Der Verlauf des Weges ist teilweise noch recht idyllisch und natürlich. Man denkt nicht dass man sich in unmittelbarer Nähe der Metropole Zürich bewegt. Einzig die in kurzen Abständen vorbeifahrende Sihltalbahn macht die Verknüpfung zur Metropole bewusst. 

Obersee, Hirzel, Sihltal
Autobahndreieck und Sihl
Obersee, Hirzel, Sihltal
Autobahndreieck imSihltal

Bei Manegg spannt sich das Autobahndreieck „Zürich Süd“ kühn und auf vielen ineinander verwobenen Brücken über das Sihltal. Doch wir radeln einfach darunter hindurch. 

Obersee, Hirzel, Sihltal
Die Sihl in Zürich

Sihltal führt ins Zentrum von Zürich

Bei Brunau ist es endgültig vorbei mit der Naturidylle. Man muss auf der Hut sein, damit man sich entweder für das linke oder rechte Sihlufer entschiedet. Die Radroute 94 folgt dem rechten Sihlufer. Linkerhand gelangt man allerdings bald an die Sihlcity – ein neuzeitliches Einkaufszentrum samt Gastronomiepark.

Obersee, Hirzel, Sihltal
Sihlcity

Durch den Stadtteil Enge gelangt man nun wieder an den Zürichsee. Über die Limmatbrücke sind es nur noch wenige Meter zum Bahnhof Stadelhofen mit sehr guten Verbindungen Richtung Rapperswil.

Obersee, Hirzel, Sihltal

Hier gibt es noch den exakten Verlauf vom Obersee über den Hirzel und durchs Sihltal

Ein Beitrag auch für deine Freunde

Reiseerlebnisse die auch interessant sind:

Kommentare sind geschlossen, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.