Zum Inhalt springen

Rigi – Königin der Berge

Rigi – die Königin der Berge

Warum die Rigi die Königin der Berge ist? Vielleicht, weil sie einer der ersten touristischen Highlights in der Geschichte des Schweizer Bergtourismus ist? Weil hier die erste Zahnradbahn überhaupt den Gipfel erklomm. Weil heute von zwei Seiten, von Arth-Goldau und von Vitznau aus Zahnradbahnen hinauf zum Gipfel fahren. Weil die Aussicht toll ist (das trifft aber auf viele Berge zu), oder weil die Rigi sehr gut erreichbar ist. Die Talstation in Arth-Goldau liegt direkt an der Autobahnausfahrt und die Talstation in vitznau erreicht man bequem mit den Schiffen auf der Schifffahrtsgesellschaft Vierwaldstätter See. Vermutlich gebe es noch viele Gründe – einfach den persönlichen Favoriten finden.

Man sieht schon an dieser Aufzählung, die Rigi bietet viele Möglichkeiten. Mein Vorschlag ist eine Rundfahrt. Als Startort schlage ich Arth-Goldau vor, da es für Tagestouristen sowohl mit dem Zug (Bahnknotenpunkt) wie auch mit dem Auto gut erreichbar ist. Mit der blauen Bergbahn von Arth-Goldau aus hoch, Aussicht genießen, vielleicht ein Stück spazieren gehen (z.B. vom Gipfel hinab nach Rigi-Staffel). Mit der roten Bergbahn hinab nach Vitznau. Mit dem Boot zurück nach Luzern und von von dort mit einem der vielen Züge nach Arth-Goldau.

Besonderer Tipp: Im Frühjahr oder Herbst mit der ersten Bahn hoch fahren und den Sonnenaufgang genießen. Vielleicht kann man aus der Sonne aus auch genießerisch auf das Nebelmeer im Mittelland hinunter blicken.

 

Noch ein paar Infos:

Die Rigi ist nicht allzu hoch, ihr Höchster Gipfel ist mit einer Höhe von 1’797,5 m ü. M. die Rigi-Kulm.

Die touristische Entwicklung rund um den Vierwaldstätter See beginnt Anfang des 19.Jahrhunderts. Bereits 1815 kommen Maler und Schriftsteller hierher, um die unberührte Alpenwelt zu erleben. Auf der Rigi wird das erste Gasthaus gebaut.

1871 wird die Vitznau-Rigi Bahn eröffnet, es ist Europas erste Bergbahn. Jetzt ist die Rigi bequem erreichbar und bietet nach reger Bautätigkeit bereits 2000 Hotelbetten.

 

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.